Frisbee Scheibe oder Aerobie Ring?

frisbee aerobie urlaub italien strand wurfobjekt spaß fun boomerang

In Vorbereitung auf unseren Urlaub in Italien wollte ich ein paar Spielsachen mitnehmen. Da fiel mir ein, dass eine Frisbee ideal für den Strand wäre. Dann fand ich den Aerobie Ring ...



Woher kommen die Namen Frisbee und Aerobie?

Der Name Frisbee ist ursprünglich auf das Familienunternehemen von William Russel Frisbie, einem Bäcker, zurückzuführen. Sie backten unter anderem Torten die in runden Kuchenformen verkauft wurden. Irgendwann rund um 1940 begannen Kinder mit den leeren Kucheformen zu spielen. Walter Frederick Morrison nahm die Idee auf und entwickelte das Fluggerät, das zuerst den Namen Pluto Plater bekam, später dann Frisbee in Anlehnung an das Unternehmen von Frisbie, der Frisbie Pie Company.

 

Aerobie ist ebenfalls ein Wurfspielzeug und nicht zu verwechseln mit der namentlich gleichen Bezeichnung für Leben, das Sauerstoff benötigt (aerob/anerob ...). Der Aerobie wurde 1984 von Alan Adler erfunden. Er besteht aus einem Polycarbonat Ring der mit Kunststoff umgeben ist. Im Unterschied zur scheibenformigen Frisbee, ist der Aerobie also als schmaler Ring wesentlich leichter und flugstabiler als die Frisbee.


Rekorde

Den Frisbee Weltrekord für den weitesten Frisbeewurf hält Simon Lizotte aus Deutschland mit 263,20 m.

 

Den weitesten Wurf mit einem Aerobie Ring hält Erin Hemmings, der am 14. Juli 2003 den Ring in Fort Funston 406,30 m, weit warf und damit das erste Objekt, das weiter als eine Viertelmeile geworden wurde.

 

Allerdings wurde ein Boomerang benutzt, um den derzeit gültigen Guinness Weltrekord für das weiteste mit Muskelkraft geworfene Objekt aufzustellen. David Schummy warf am 15. März 2005 eine Weite von 427,2 m auf dem Murrarie Recreation Ground in Australien.


warum fliegt das Ding?

Der Flug der Frisbee und des Aerobie basiert im Prinzip ähnlich der Tragfläche eines Flugzeugs. Durch den Wurf und die Geschwindigkeit entsteht ein Lufstrom, der sich an der vorderen Kante des Wurfobjekts teilt. Durch die Form des Rings, oder der Scheibe, hat der Luftstrom der über die Scheibe muss einen längeren Weg, als der Luftstrom, der unten durchströmt. Dadurch entsteht unter dem Objekt ein Unterdruck. Der so erzeugte Sog hält die Scheibe in der Luft. Diesen Effekt nennt man Venturi Effekt und ist Teil der Strömungslehre.

 

Die zusätzliche Rotation stabilisiert den Flug durch die Erhaltung des Drehimpluses. Dieser Effekt kannist vergleichbar dem Drehen eines Kreisel. Die Rillen an der Oberseite der Frisbee verstärken den Venturi Effekt zusätzlich.Der Aerobie hingegen besitzt am Rand eine eigene Luftabrisskante, die den selben Effekt hat.

 


Takeways und was zum Anschauen

 

  • Einfach ausprobieren und man ist wieder in seiner Jugend.
  • Mir gefallen die Aerobie Ringe besser, weil sie einfach stabiler fliegen, aber ..
  • ... Kunstwürfe mit Parabeln und Kurven sind mit Frisbees sicher einfacher, dafür sind die Frisbees windanfälliger
  • Probiert in paar Wurf- und Fangtechniken aus. Macht einfach nur Spaß

Natürlich dürfen ein paar erstaunliche Tricks und Techniken nicht fehlen. Bei Frisbees ist sicher Brodie Smith einer der Besten Trickshooter. Unglaubliche Würfe. Ich bleibe vorerst trotzdem beim Aerobie, weil die Stabilität in der Luft einfach genial ist und auch für die Kids sehr einfach zu werfen ist.


zum Weiterlesen und Ausprobieren

Ich hab meinen Aerobie auf Amazon gekauf. Hier der Quicklink dorthin. Es gibt sie in unterschiedlichen Farben und sogar welche mit LEDs für Nachtspiele (Skylighter). Auf jeden Fall genial. Ausprobieren und Spaß haben.

 

Aerobie Sprint auf Amazon (25cm)

Aerobie Pro auf Amazon (33cm)

 

Ein paar Artikel zum weiterlesen auf Wikipedia über die Herkunft und Rekorde:

 

Aerobie auf Wikipedia

Frisbee auf Wikipedia

Boomerang auf Wikipedia

 

Ein bisschen Physik ist auch dabei:

 

Strömung nach Bernoulli und Venturi

Dynamischer Auftrieb


schon geworfen?

Und? Schon ausprobiert? Was ist deine Meinung zum Aerobie und wer kommt mal vorbei für ein paar Würfe? Hinterlass mir doch einen Kommentar dazu. Du kannst mir direkt über die contact Seite eine Nachricht zukommen lassen. Ich freue mich über jeden neuen Follower meiner Blogs. Um über Neuigkeiten auf dem Laufenden zu bleiben melde dich für meinen Newsletter in der Sidebar an, oder hier: Newsletter abonnieren


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Rainer O. (Sonntag, 26 Juni 2016 19:00)

    Landet mindestens genauso gut auf dem Hausdach wie ein Frisbee :)

  • #2

    Joe (Sonntag, 26 Juni 2016 19:18)

    Ja stimmt, und das gleich zweimal :-) eindeutig mehr Platz notwendig. Ich werds am Strand testen.