Liebe die Wurzel, nicht die Blume

wurzel, liebediewurzel, wahl, ursprung, polarisierung, einstellung, blume

Keine Ahnung von wem das Zitat ist. Eigentlich wollte ich mich zu unserer Bundespräsidentenwahl nicht äußern, weil dies eh schon jeder in polarisierender Weise tut. "Liebe die Wurzel, nicht die Blume" ließ mich nachdenklich werden ...



Ursprung, Polarisation, Werte

Die Wurzel ist der Ursprung. Der Beginn des Lebens. Sichtbar sind aber immer nur die Blüten, die Früchte und die Farben. Aber all das sichtbar schöne vergeht auch wieder, nur die Wurzeln bleiben und nähren immer wieder aufs neue das Wachstum. Auch wenn das jetzt alles sehr kitschig klingt und auf viele Lebensbereiche anwendbar ist, so könnt ihr euch vielleicht schon vorstellen worauf ich hinaus will.

 

Ich bin kein Fan von extremen Positionen und halte nicht viel von der zunehmenden Polarisierung die sich vor allem in sozialen Medien breit macht. Zu jedem Themea gibt es nur mehr schwarz oder weiß. Entweder du bist dafür oder dagegen. Ich glaube, dass polarisierende Haltungen die Freiheit des klaren Denkens untergraben. Hinter dem Bildschirm, Tablet oder Handy verstecken sich die Stimmungsmacher. In wohlig warmen und gemütlichen Couchecken, in sicherer Entfernung zu den jeweils andersdenkenden Gruppen, gleich aus welcher Richtung, werden einander Hasstiraden zugeworfen. Die Unnahbarkeit macht es natürlich einfacher, da nehme ich mich nicht aus, seine Gedanken und Ideologien zu teilen. Der Vorteil ist, dass sich immer Gleichgesinnte finden. Der Nachteil den ich sehe ist, das kaum mehr diskutiert wird. Es fliegen nur mehr aus dem Zusammenhang gerissene Wortfetzen zwischen Gruppen hin und her.

 

Hinterfragen wir unsere Werte und Einstellungen eigentlich noch? Es ist doch so leicht mit gleich denkenden Menschen zu kommunizieren. Und weil es so leicht ist, muss es auch richtig sein, oder? Nur wenige wissen warum sie ihre jeweilige Position haben und verteidigen. Ich kenne einige dieser Menschen, aus beiden Lagern. Ich respektiere beide Ansichten und die jeweiligen Werte dieser Menschen, weil sie keine extremen Positionen einnehmen, sondern ihre eigenen Werte verteidigen. Sie halten nichts von Extremismus und Ausgrenzung. Sie streben nach Veränderung, Verbesserung, Nachhaltigkeit, Schutz der eigenen Wertvorstellung, und vielem mehr mit dem auch ich mich identifiziere. Ja liebe Leute, dies gilt für beide Seiten. Oh Wunder, es gibt hier auch Gemeinsamkeiten.

 

Und dann gibt es noch 95% die einfach nachmachen, was ihnen irgendjemand vorschreibt. Ohne nachzudenken, ohne sich Gedanken über die eigenen Werte zu machen. Vielleicht haben sie auch gar keine eigenen Werte, sondern übernehmen die die ihnen vorgegeben werden, aus ihrem Umfeld, oder aus den Medien. "Weil es immer schon so war", weil die Angst vor dem Unbekannten zu groß ist, weil die Auseinandersetzung damit zu anstrengend ist.


Die Blume

Ja, ich unterstelle 95% meiner Mitmenschen, dass sie sich für die Blume entscheiden, die die Wurzel hervorbringt. Viele Farben hat die Blume, sie blüht und glänzt und alle mögen sie. Sie wirkt anziehend auf Bienen und strahlt den ganzen Sommer lang. Dann verwelkt sie. Im nächsten Sommer erstrahlt eine andere Blume und die Aufmerksamkeit wendet sich der neuen Blume zu. Aber nur solange, bis die nächste Blume alles überstrahlt.

 

So ticken die Meisten von uns, oder? Wen interessiert schon die Wurzel? Die Herkunft der Blume unsichtbar unter der Erde. Kennt ihr diese Strahlemänner und -frauen? Rhetorisch unschlagbar, authentisch. Auf alles gibt es eine Antwort. Sie vereinnahmen uns und lassen uns kaum eine Wahl, als sie zu mögen. Wir sind wie die Bienen die den Nektar sammeln wollen. Ich kenne viele solcher Menschen und es ist leicht solchen Menschen zuzuhören und ihnen zuzustimmen, aber es ist extrem schwer wirklich hinzuhören und ihre Einstellungen und Werte zu erkennen. Wir lassen uns sehr leicht blenden. Und wieder für mich gesprochen gibt es solche Persönlichkeiten in allen Bereichen der Gesellschaft, von denen ich mich leicht vereinnahmen lasse.

 

Was also tun? Ich für mich versuche die Wurzel der Person oder der Werte zu sehen. Ja, es ist mühsam zur Wurzel zu gelangen. Es muss gegraben werden. Man muss sich die Hände schmutzig machen und schön anzusehen ist es wohl auch nicht. Aber der Ursprung gibt viel Aufschluss über die Herkunft der Werte, Ziele und Einstellungen.


Die Wurzel

Es ist stets mein Ziel mich und meine Werte zu hinterfragen und diese manchmal auch anzupassen, oder neue Werte anzunehmen. Warum nicht? Ich lerne auch dazu und mein Umfeld verändert sich ebenso.Viele klammern sich an Werte, die ruhig mal hinterfragt werden sollten, aber das bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

 

Über allem steht für mich aber (meistens) der Ursprung meiner Werte, meiner Ansichten und meiner Handlungen. Natürlich ist niemand perfekt und ohne Fehler machen beim Ausprobieren kann man sich meiner Meinung nach nicht weiterentwickeln. Das musste ich für mich selbst auch erst erkennen. Aber zurück zur Wurzel und meiner bevorstehenden Entscheidung bei der Wahl.

 

Ich kann viele Ansichten aus den verschiedenen Lagern nachvollziehen. Ich verstehe viele der Ängste. Aber wesentlich für meine Entscheidung ist die Wurzel, der Ursprung, der jeweiligen Person und dem Umfeld aus dem sie stammt.

 

Nun stehen zwei unterschiedliche Personen zur Wahl und es stellt sich mir die Frage, wer es wohl sein soll. Nun kann man sich natürlich aus den diversen Diskussionen und Duellen seine Meinung bilden, diese mit denen der sozialen Medien ergänzen und seinen eigenen Werten gegenüberstellen. Hier besteht die Gefahr, dass die Polarisierung und Gruppenbildung die eigene freie Meinung überstimmt. Es wird mit dem Mob entschieden. Ähnlich wie bei anderen Massenveranstaltungen, bei denen mit der Menge mitgemacht wird. Ich für mich gehe aber einen Schritt weiter und schaue mir das Umfeld und den Ursprung der jeweiligen Person und dessen Partei an, weil die auch maßgeblich die jeweilige Person beeinflusst hat. Die Schwarz/Weiß Betrachtung versuche ich dabei außen vor zu lassen.

 

Es kann natürlich argumentiert werden, dass die Partei von heute nicht mit der Partei von gestern übereinstimmt. Das mag stimmen. Aber in wie weit werden die Werte und Einstellungen des Ursprungs, der Wurzel, in die heutige Partei und von deren Repräsentanten weitergetragen? Ich habe dazu einige Informationen für mich zusammengetragen die mich bei meiner Entscheidung unterstützen. Gerne diskutiere ich mit jedem der will meine Sicht dazu und respektiere jeden, der sich inhaltlich wirklich damit auseinandersetzt.

 

Meine Entscheidung fällt für den, mit dessen Wurzeln ich mich am besten identifizieren kann. Und übrigens: Nicht zu wählen ist auch eine Wahl, aber keine besonders kluge, da man sich den Entscheidungen anderer unterwirft. Das wird von uns Österreichern gern gemacht. Keine Verantwortung übernehmen, aber maulen, dass es nicht passt.

 

In diesem Sinne: Liebe die Wurzel, nicht die Blume

 


Takeaways

1. Soziale Medien polarisieren und nehmen die Freiheit klar zu denken.

2. Der kleinste gemeinsame Nenner ist oft größer als wir denken.

3. Wir lassen uns von Menschen vereinnahmen, aber hinterfragen wenig ihre wahren Werte.

4. Die eigenen Werte anzupassen ist ok. Seine Werte zu kennen die Voraussetzung dafür.

5. Mach dir die Arbeit und dringe bis zu der Wurzel vor.

6. Nicht wählen = Später Maul halten

7. Geh wählen, egal wen, sofern du wirklich zu deinen Werten stehst. Wenn nicht, wähl den anderen :-)

 


Call to action

Geh wählen. Schreib mir bitte nicht wen du wählst. Hinterlass mir doch lieber einen Kommentar über meine Vorgehensweise zur Entscheidungsfindung. Du kannst mir direkt über die contact Seite eine Nachricht zukommen lassen. Ich freue mich über jeden neuen Follower meiner Blogs. Um über Neuigkeiten auf dem Laufenden zu bleiben melde dich für meinen Newsletter in der Sidebar an, oder hier: Newsletter abonnieren


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Ted Belfield (Mittwoch, 01 Februar 2017 21:43)


    I'm gone to inform my little brother, that he should also pay a quick visit this website on regular basis to take updated from hottest information.

  • #2

    Lavenia Aguinaga (Freitag, 03 Februar 2017 17:30)


    Wonderful beat ! I would like to apprentice while you amend your web site, how can i subscribe for a blog web site? The account aided me a acceptable deal. I had been tiny bit acquainted of this your broadcast offered bright clear concept

  • #3

    Latricia Ayers (Samstag, 04 Februar 2017 03:03)


    Link exchange is nothing else but it is just placing the other person's weblog link on your page at proper place and other person will also do same in favor of you.

  • #4

    Jenni Johnston (Sonntag, 05 Februar 2017 02:22)


    Currently it looks like Wordpress is the top blogging platform available right now. (from what I've read) Is that what you're using on your blog?

  • #5

    Latina Trusty (Sonntag, 05 Februar 2017 13:10)


    I pay a quick visit everyday some websites and blogs to read articles, however this blog provides feature based articles.