Wie groß ist deine Nudel? - No.5 lebt

nudel spaghetti barilla no.5 kochen fun

Manche mögen die Dicken, manche eher die Dünnen. Aber es gibt nur eine wahre Größe ...



No.5 lebt

Die optimale Länge beträgt 25,4 cm. Der perfekte Durchmesser ist 2 mm. Ob groß oder klein, dick oder dünn, gedreht, oder gebogen, Hauptsache Barilla No.5. Alles andere kommt mir nicht in den Topf. Dazu habe ich folgendes einschneidendes Erlebnis:

 

Bei mir kommen prinzipiell nur Spaghetti No.5 von Barilla in den Kochtopf. Eines Tages allerdings finde ich in unserer Vorratslade eine Packung No.3 die sich ganz offensichtlich, trotz verschiedenster Warnmechanismen, in unseren Einkaufskorb geschlichen hat. Was mache ich daher? Packung ganz nach hinten in die Lade, No.5. Packungen darüberschlichten und ignorieren, was sonst?

 

Jahre später, es ist Samstag, mache ich mich daran das Mittagessen, Spaghetti Bolognese, zu kochen. Ein Mann muss sich schließlich selbst ernähren können. Alles funktioniert wie immer. Die Sauce ist schon fertig. Die Nudeln kommen noch dran. Kein Thema. Aus unserer Glasbox, wo die aktuellen Nudeln verstaut sind, nehme ich die notwendige Menge und schmeiße sie in das Salzwasser Bad. 8 Minuten, wie immer. Schon beim abseihen wundere ich mich, dass die Nudeln schon sehr sehr sehr weich sind, aber na gut. Vielleicht haben wir zu hohen Luftdruck? Keine Ahnung.

 

Beim Anrichten des Festmahls zerlegen sich die Nudeln schon in ihre Bestandteile. Naja, nicht wirklich, sie sind einfach nur matschig. Der erste Biss ... scheiße was ist das? Ist das Fleisch schlecht? Waren die Tomaten schimmlig? Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr etwas im Mund habt, dass ihr ausspucken wollt, aber die Kinder am Tisch sitzen? Wenn du einen Schluck Buttermilch machst, aber etwas von der Konsistenz von Apfelsaft an deinen Lippen auftrifft und deine Mundhöhle füllt? So in etwa fühle ich mich. 

 

Anstandshalber, schluck ich einfach runter. Der Brechreiz wird professionell unterdrückt. Bei einem Blick in die Küche sehe ich einen Sonnenstrahl auf die  Glasbox mit den Nudel scheinen ... Nein ... Kann das sein? ... Mit einer bösen Vorahnung stehe ich auf. Mein Magen verkrampft. Ob von dem Bissen oder dem was mich erwartet? Ich weiß es nicht. Aus der Lade hole ich eine Packung Nudeln, öffne sie mit zittriger Hand und nehme eine er langen Teigwaren heraus. Ok, dass passt. Der Schock kommt aber, als ich die Nudel mit einer Was-auch-immer-das-ist-aus-der-Box verglich. Die war vieeel dünner und kürzer.

 

Wie ein Blitz trifft es mich im Frontallappen. Ich reiße die Lade auf und grabe mich durch die Barilla No.5 Pyramide ... Wo ist diese No.3 Packung ... alles da. Recht staubig, aber vorhanden. Was zum Teufel ist das? "Ah wir haben da diese Clever Nudeln mitgenommen, die waren günstiger. Sind ja nur Nudeln", höre ich aus dem Esszimmer. Wir wird schwarz vor Augen. "Ich hätte eh viel lieber die No.3 Nudeln gemacht, aber die habe ich nicht gefunden", ertönt es noch in meinem Kopf und gibt mir den Rest. 

 


Die Analyse

Gespräche mit mehreren Nudel Experten haben mich zu folgenden sehr interessanten Ergebnissen gebracht. Die offizielle Bestätigung durch Barilla ist noch ausständig. 79% der befragten Männer bevorzugen Barilla No.5 für ihre Spaghetti Bolonese, wohingegen nur 18% der befragen Frauen sich mit No.5 abgeben würden. Dafür wird im weiblichen Nudel Segment mit 63% No.3 bevorzugt. 

 

Statistisch vernachlässigbar, aber trotzdem erstaunlich, ist, dass insgesamt 1,9% sogar No.1 für Spaghetti Bolognese verwenden. Für mich persönlich fallen diese Nudeln unter die Kategorie Suppennudeln und kommen in meinem gewöhnlichen Wortschatz gar nicht vor. Bei meiner Frau jedoch schon, da es bei uns keine Nudelsuppe, sondern Suppennudeln gibt. Wie man schon erahnen kann wird hier die Suppe nur in homöopathischen Dosen verwendet. Es werden die Nudeln im Suppenwasser gekocht, abgeseiht und gegessen.


"Lieber Barilla No.5 im Topf,

als in der Speiseröhre einen Knopf"


Nudel Brain Training

Die Nummer

Also liebe Mädls, alles außer Barilla No.5 sind keine wirklichen Spaghetti, alles klar? Der Beweis dafür sind die Namen der Nudeln:

  • No.1 Capellini
  • No.3 Spaghettini
  • No.5 Spaghetti
  • No.7 Spaghettoni
  • No.10 Maccheroncini
  • No.13 Bavette

Der Name

Spaghetti entstammt dem italienischen Wort spago. Es beschreibt lange, dünne Fäden aus Pastateig, die sich nach dem Kochen auf dem Teller zu Kurven verschlingen. 

 

Offizielle Statisktik

Ich habe bei Barilla nach einer offiziellen Verkaufsstatistik angefragt, welche Produkte am meisten gekauft werden und wie die Aufteilung zwischen männlichen und weiblichen Käufern liegt. Die Antwort ist noch ausständig. Wenn euch die Antwort interessiert (falls ich eine bekomme). Tragt euch doch in meinen Newsletter ein (Sidebar links). Ich werde die Antwort dazu im Blog updaten und im Newsletter verbreiten. Bis dahin hinterlasst doch eure Lieblingsgrösse einfach in den Kommentaren.


Takeaways

1. Ob groß oder klein, dick oder dünn, gedreht, oder gebogen. Hauptsache Barilla No.5

2. Optimal zum abseihen ist ein Sieb mit 1,9mm Ritzen. Damit bleiben die richtigen Nudel hängen, alles andere fällt durch.

3. Keine Zwischenaufbewahrungsboxen verwenden.


Call to action

Hat dir mein Blog gefallen? Welche Nudelgrösse hast du daheim? Hinterlasse mir einfach einen Kommentar mit deinen Gedanken dazu. Ich freue mich über jeden neuen Follower meiner Blogs. Um über Neuigkeiten auf dem Laufenden zu bleiben melde dich für meinen Newsletter in der Sidebar an.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Fenceer (Sonntag, 01 Mai 2016 17:28)

    Super Eintrag. Die Nummer 05. Selbst schon erlebt.

  • #2

    Claudia (Sonntag, 01 Mai 2016 19:57)

    Nr.3.eindeutig! Aber du schneidest sie eh,was ja eigentlich der größte Wahnsinn beim Spaghettiessen überhaupt ist! ;-))

  • #3

    Susi (Montag, 09 Mai 2016 09:23)

    Integrale Nr. 5 Vollkorn ist angesagt