Das 3x3 für Eltern - Ist Spinat schuld daran, dass Kinder nicht gehorchen?

Welche Bedeutung der Satz Beim Essen wird nicht gespielt für Kinder hat. Und was hat das ganze mit dem kindlichen Ohr und Parallelwelten zu tun?



Die Story

 

Ich möchte Euch die Spannung nicht nehmen, aber vorweg sei eines mal klargestellt: für Kinder hat dieser Satz "Beim Essen wird nicht gespielt" überhaupt keine Bedeutung!

 

Ja ich glaube sogar, dass diese Worte im kindlichen Ohr evolutionsbedingt in dieser Reihenfolge nicht einmal in den Gehörgang eintreten können.

 

Wenn sie dennoch den weiten Weg zu Hammer und Amboss gefunden haben, werden sie einmal ordentlich geschlagen und in der Schnecke verdreht, bevor sie über das Innenohr zum Gehirn gelangen. Nach kurzer Verarbeitungszeit im Gehirn, mit dem Ergebnis "mag nicht", endet dann der elterliche Versuch der Maßregelung in einem starren und leeren Blick zweier blauer Kindesaugen, als ob sie etwas betrachten, durch einen  hindurch, dass weit hinter einem selbst, anscheinend in einem Paralleluniversum, liegt.

 

Der Esslöffel, voll mit Spinat, wird fest umklammert von der linken Hand des kleinen Parallelweltengängers. Der Zeigefinger der rechten Hand wandert langsam ans andere Ende des Löffels, setzt an und zieht ihn hinunter, als ob die Schwerkraft nichts anderes zulassen würde. Wie in Zeitlupe nimmt man als Elternteil die Situation nun wahr, doch die Gedanken rasen von den Stufen - sehr witzig - über - ok lass gut sein - nein ehrlich mach es nicht, lass nicht den Finger los - jetzt hör doch endlich was ich sage - bis hin zu - bitte nicht - nein - neeeein. Mit keiner Wimper zuckend wird der Zeigefinger mit einem nicht hörbaren schnalzen vom Löffel entfernt und der Spinat begibt sich in einer fast perfekten Parabel-Flugkurve durch den Raum. Ein Fleck von gefühlten 3m² erstreckt sich über die große weiße Wand hinter dem Esstisch.

 

Der starre Blick bekommt ein Glänzen, die Mundwinkel der Spinatschleuder drehen sich nach oben, ganz konträr zu denen der Eltern, denen auch das Glänzen in den Augen steht, aber aus ganz anderen Gründen.

 


Die 3 Erkenntnisse

1.) Spinatflecken und weiße Wände sind magnetisch und ziehen sich an, können aber, im Gegensatz zu Magneten, nicht mehr getrennt werden. Dieser Vorgang wird auch als Entropie bezeichnet. Die aerodynamischen Eigenschaften von Spinat werden unterschätzt.

 

2.) Messer, Gabel, Schere, Licht, sind für kleine Kinder nicht. Dieser Satz ist harmlos und sollte ersetzt werden durch. Spinat mit Löffel essen kannst du bei Zweijährigen vergessen.

 

3.) Spinat ist schuld daran, dass Kinder nicht gehorchen. Diese Erkenntnis hat unser Leben seither sehr viel einfacher gemacht. Es ist immer wichtig einen Schuldigen zu haben.


Die 3 Gegenmaßnahmen

Aktion: Kübel mit weißer Farbe immer auf Vorrat haben.

 

Prävention: Die Kinder am Esstisch so positionieren, dass keine weißen Wände in greif-, tritt, schuß- oder spuckweite sind. Alternativ die weißen Wände grün anstreichen.

 

Elimination: Keinen Spinat mehr Essen.


Die 3 Wissenslücken stopfen

Wikipedia sagt zum Ohr:

Die Wahrnehmung von akustischen Signalen wird wesentlich davon mitbestimmt, wie Schallschwingungen auf ihrem Weg vom Außenohr über das Mittelohr hin zu den Nervenzellen des Innenohrs jeweils umgeformt und verarbeitet werden. Das menschliche Gehör kann akustische Ereignisse nur innerhalb eines bestimmten Frequenz- und Schalldruckpegelbereichs wahrnehmen. Zwischen der Hörschwelle und der Schmerzschwelle liegt die Hörfläche. Die Empfindlichkeit des Ohrs ist ebenso wie seine Lärmtoleranz außerordentlich.

 

Ganz klar hatte ich wohl recht, dass die abgeschickten Worte verändert werden. Ich nehme an, dass es einen Filter gibt, der nicht, nein und lass das sowieso schluckt.

 

Wikipedia sagt zur Parallelwelt:

In der Psychologie wird der Begriff der Parallelwelt manchmal verwendet, um Verhaltensweisen der Realitätsflucht zu bezeichnen. So können Menschen mit Hilfe der Phantasie unerfüllbare Sehnsüchte, Wünsche oder Bedürfnisse imaginär ausleben oder unerträgliche Situationen verdrängen, indem sie sich Parallelwelten bzw. „Ersatzwirklichkeiten“ schaffen. In der Parallelwelt denkt sich der Phantasierende in eine oder mehrere virtuelle, gewünschte Rollen hinein, kommuniziert mit den darin lebenden Personen und schafft eine Umgebung, in der die realen Hemmnisse für seine Sehnsüchte nicht mehr vorhanden sind.

 

 Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen.

 

Wikipedia sagt zur Entropie:

Entropie kann nicht vernichtet werden. Es kann im System jedoch Entropie entstehen. Prozesse, bei denen dies geschieht, werden als irreversibel bezeichnet, d. h. sie sind – ohne äußeres Zutun – unumkehrbar.

 

z.B. kann die kristalline Struktur von Eiswürfeln, wenn dieser schmilzt, nicht mehr hergestellt werden. Ähnlich verhält sich das auch, wenn Spinat die weiße Wand trifft. Die Wand wird nie wieder weiß.

 


Call to action

Hat dir mein Blog gefallen? Hast du eigene Erkenntnisse und Gegenmaßnahmen? Hinterlasse mir einfach einen Kommentar mit deinen Gedanken dazu. Ich freue mich über jeden neuen follower meiner Blogs. Um über Neuigkeiten auf dem Laufenden zu bleiben melde dich  für meinen Newsletter in der Sidebar an.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Claudia (Donnerstag, 17 März 2016 19:20)

    Haha,sehr cool!